Freitag, 29. Mai 2015

Pimp das Hochbett!

Ich liebe ja diese "Kam Snaps"-Druckknöpfchen aus Plastik und was man so alles mit ihnen anstellen kann.

Bei meinem letzten Projekt durften sie auch wieder zum Einsatz kommen, allerdings habe ich sie nicht auf die normale Art benutzt. Aber seht selbst.

Meine Jungs haben ein Hochbett. Dieses Bett war relativ langweilig und sehr metallisch. 
Schon lange wollte ich es mal verschönern, aber meistens fehlte mir die Zeit oder die Idee dafür. 

Jetzt habe ich es endlich geschafft und meine zwei kleinen Männer glücklich gemacht. 

Über das obere Bett kam ein kleiner Himmel mit aufgebügelten Leuchtsternen und einer integrierten Lichterkette mit Lichterkettenfach, sowie kleine runde Fenster. 










Anschließend habe ich das Lattenrost des Bettes von unten mit Stoff luftig betackert, um eine Wolkenoptik zu erzeugen, hier auch wieder kleine Leuchtsterne aufgebügelt. Hinter dem Wolkenhimmel habe ich noch eine Lichterkette angebracht. Ein Hoch auf den Tacker!



Jetzt kommt das Highlight: die Vorderseite des Bettes, versehen mit Eingang, Klingel und Fenstern. Diese Wand kann hochgerollt und mit Schlaufen befestigt werden.

Damit die Wand schön hält, habe ich am unteren Rand besagte "Kam Snaps" angebracht und das Gegenstück des Snaps in das Holz des Bettes genagelt. Hier habe ich zur Verlängerung des Nagels einen Bohrer genommen, um den Nagel richtig fest zu bekommen. 








Die Jungs lieben es, abends ihre Lichterketten anzuknipsen und noch in ein oder zwei oder drei oder... Büchern zu schmökern.


Man beachte die (von den jungen Herren eigenständig angefertigte) Aufkleberdekoration. ;)







Mit dieser Variante lassen sich auch prima Vorhänge vor kleinen Nischen anbringen, zum Beispiel unter der Küchenarbeitsplatte.



































1 Kommentar:

  1. Danke für den tip.... Toll geworden..... Liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen